aerogieSOLAR5.jpg
Dienstag, 21.05.2019 Home > News > News-Archiv 2007
aerogieSOLAR

Planungsbüro für
Solarstrom

 

Beethovenstraße 16
D-77815 Bühl

Telefon: +49 7223 - 807811
Fax: +49 7223 - 807830
E-Mail: info[at]aerogie-solar.de
Web: www.aerogie-solar.de

07.09.2007 15 neue Solarfabriken in Deutschland

< zurück zur Übersicht

Photovoltaikzellen.jpg
Foto von Jac-Uwe Otto

Um über 30 Prozent konnte die deutsche Solarbranche im ersten Halbjahr 2007 im Vergleich zum Vorjahr zulegen.
Solarzellen mit einer Gesamtleistung von 300 Megawatt wurden produziert. 40 Prozent der hier produzierten Zellen wurden exportiert - aber noch immer werden weit mehr Solarstromzellen aus Japan, China und Taiwan nach Deutschland importiert.
 
Der Bundesverband Solarwirtschaft schätzt, dass bis 2008 mindestens 15 neue Solarfabriken in Deutschland gebaut werden. Das Investitionsvolumen der neuen Fabriken und der Ausbau der alten Fabriken wird sich auf über eine Milliarde Euro summieren.
 
In Forschung und Entwicklung wird 2007 über 100 Millionen Euro investiert. Nach der Dünnschicht-Technologie wird künftig verstärkt in die Konzentrator-Technik, die dritte Generation der Photovoltaik, investiert.

Carsten Körnig, Geschäftsführer des Bundesverbands Solarwirtschaft: "Solarenergie entwickelt sich zum globalen Gigatrend des 21. Jahrhunderts. Bis Mitte dieses Jahrhunderts kann ein Drittel des weltweiten Energiebedarfs aus Solarenergie gedeckt werden. Das sind gute Langfristperspektiven und ausgezeichnete Exportaussichten für die deutsche Solarindustrie."
 
Die Solarproduktion steigt weiter weltweit rasant.

Quelle: Bundesverband Solarwirtschaft 2007